1. Klasse
2. Klasse
3. Klasse
4. Klasse
Sonstiges

        

 


Mathematik

     

     

     

     gelb  = neuer Entwurf

    1. „Wir üben rechts und links zu unterscheiden“ - Bearbeitung verschiedener Übungsangebote zur Unterscheidung von links und rechts aus der Eigenperspektive unter Berücksichtigung verschiedener Lerneingangskanäle im Stationsbetrieb.
    Word-doc-Download

    2. "Rechts und links aus meiner Sicht" - Vertiefende enaktive und spielerische Auseinandersetzung mit der Rechts-links-Orientierung aus der subjektiven Perspektive.
    Word-doc-Download

    3. „Zahlzerlegung in drei Teilmengen“ – Zahlzerlegungen in mehr als zwei Teilmengen am Beispiel der Zahl 8, mit dem Ziel diese Zerlegungsform als eine weitere Möglichkeit der Zahlenzerlegung zu erkennen und Unterschiede in der Anzahl von Zerlegungsmöglichkeiten zu entdecken.
    Word-doc-Download

    4. „Ordnungs-Memory“ – Erste eigenaktive Auseinandersetzung mit einer elementaren Variante eines Strategiespiels mit dem Ziel einer Förderung des vorausschauenden und schlussfolgernden Denkens.
    Word-docDownload

    5. "Mit welchen Münzen kann ich das Paket „MAOAM“ bezahlen?" - Darstellung des Betrags 8 Euro durch verschiedene Anzahl von Münzen.
    Word-doc-Download

    6. Vom Geobrett zu Flächenkompositionen. Erkennen und gestalten von geometrischen Figuren mit dem Geobrett mit Anwendung auf ein Fensterbild.
    Word-doc-zip


    7. „Wir legen Dächer“ – Handelnder Umgang mit einem Legespiel (8 gleichschenklige Dreiecke), mit dem Ziel möglichst viele unterschiedlich große Dreiecke (Dächer) zu legen und verschiedene geometrische Grundformen in den Dächern wiederzuentdecken.
    Word-doc-Download


    8. "Was der Spiegel alles kann“ – Verlängern, verkürzen, vermehren, verringern und vervollständigen von Dingen durch einen aktiv-entdeckenden Umgang mit dem Spiegel zur Förderung der Raumvorstellung.
    Word-doc-Download


    9. „Wir lernen Zahlenmauern kennen und berechnen die fehlenden Zahlen“ – Gemeinsames Erarbeiten der Zahlenmauerstruktur zum Verständnis des besonderen Aufbaus des Übungsformates und erste Berechnung der fehlenden Steine in lückenhaften Mauern.
    Word-doc-Download


    10. „Wir spielen das Spiel Räuber und Goldschatz“ – Weitere Übung zur Festigung der Zahlvorstellung unter spielerischer Einbeziehung des Zahlenraums bis 20 mit Hilfe des Spiels Räuber und Goldschatz.
    Word-doc-Download


    11. Orientierung und Übung im Zahlenraum bis 20. Ein Lernbuffet mit produktiven und operativen Übungen zur Festigung und Weiterentwicklung der Rechenfertigkeit.
    Word-doc-zip


    12. „Wir legen und zeichnen Fantasiefiguren“ - Aktiv entdeckende, handlungsorientierte Auseinandersetzung mit vier gleichschenkligen Dreiecken zum Erlernen, Festigen und Erweitern der Orientierungsfähigkeit in der Ebene / im Raum.
    Word-doc-Download


    13. "Welche Möglichkeiten hat Paul einen Lutscher für 8 Cent zu bezahlen?" - Entdecken verschiedener (aller) Zerlegungsmöglichkeiten für den Betrag von 8 Cent mit Hilfe von Rechengeld in Einkleidung in eine Sachsituation.
    Word-doc-Download


    14. "Wir bauen eine Zahlenmauer" - Kennen lernen, Lösen und eigenes Erstellen des Übungsformates Zahlenmauern durch Addition von jeweils zwei Zahlen im Zahlenraum bis 20.
    Word-doc-Download


    15. "Der Turm von Hanoi" - Aktiv entdeckende Auseinandersetzung mit dem Spiel „Der Turm von Hanoi“ zur Schulung des Problemlöseverhaltens und zur Förderung des vorausschauenden und schlussfolgernden Denkens.
    Word-doc-Download


    16. Erkennen, Erfühlen und Benennen der ebenen geometrischen Grundformen: Kennenlernen, Klassifizieren und Wiedererkennen durch optische und haptische Erfahrungen
    Word-doc-Download


    17. „Lege schlau“ – Entdecken erster Legestrategien durch das Auslegen vorgegebener Figurenumrisse zur Erschließung struktureller Zusammenhänge und zur Förderung der geometrischen Denkerziehung.
    Word-doc-Download


    18. "Postzustellung selbstgeschriebener Mathematikbriefe" – Eine problemorientierte, spielerische Übung zu bekannten Zahlaspekten
    Rechenübung Postzustellung: Bei dieser Rechenübung haben die Kinder die Möglichkeit, Aufgaben zu einer bestimmten Ergebniszahl (1-10) selbst zu wählen. Die Aufgaben werden auf Mathebriefen auf verschiedenste Arten notiert. Die Post kann aus Mengendarstellungen oder +-Aufgaben des bekannten Zahlenraums bestehen. Bei diesem Übungsformat können Kinder den Schwierigkeitsgrad eigenständig variieren.
    Word-doc-Download


    19. „Mit der kleinen Prinzessin geometrische Formentiere herstellen“ – Vertiefende Auseinandersetzung mit den geometrischen Grundformen der Ebene durch das Legen und Umranden/Kleben eines an der Realität orientierten „Formentieres“ zur Förderung der Wahrnehmungskonstanz sowie der Umsetzung des konkreten Vorstellungsvermögens in eine abstrakte Darstellung.
    Word-doc-Download


    20. "Rund um den Euro" - Üben an Stationen mit vielfältigen Spiel- und Rechenangeboten zu den unterschiedlichen Aspekten der Reihe.
    Word-doc-Download


    21. "Weihnachtsschmuck" - Indem die Schüler selbstständig Weihnachtsschmuck herstellen (ein Blatt falten, mit Hilfe der Schablone ein Motiv aufzeichnen und dieses anschließend ausschneiden), schulen sie ihre Feinmotorik und gewinnen erste Einsichten im Bereich Symmetrie.
    Word-doc-Download


    22. "Rechendreiecke" - Erste Begegnung mit Rechendreiecken, Entdeckung der zugrunde liegenden Rechenregeln und Finden von Lösungswegen bei weiterführenden Aufgaben.
    Word-doc-Download


    23. "Schnuddel weiß nicht, wie er die Ostereier verteilen soll" – Erweiterte Aufgabenstellung zur Kombinatorik. Die Schüler sollen eine Strategie zum Verteilen einer vorgegebenen Anzahl farbiger Ostereier erkennen, anwenden und verinnerlichen.
    Word-doc-Download


    24. „Auslegen einer Umrissfigur mit ebenen Formen“ – Handlungsorientierte Auseinandersetzung mit den Grundformen Quadrat, Rechteck und Dreieck durch Auffinden verschiedener Auslegevariationen einer Umrissfigur und Vergleich der unterschiedlichen Möglichkeiten zur Anbahnung eines ersten Verständnisses für die Beziehung zwischen Formen.
    Word-doc-Download


    25. „Würfelraten“ – Rechnen mit den Augenzahlen dreier Würfel als Anlass zur Vertiefung der Addition, Ergänzung und Subtraktion. Die Schüler sollen Summen mit drei Summanden berechnen und gegebene Summen in drei Summanden zerlegen. Das Spiel „Würfelraten“ dient als Anlass zum problemstrukturierten Üben, wobei die Schüler verschiedene Zerlegungen mit drei Summanden für eine bestimmte Zahl bestimmen sollen. Dabei werden Additions-, Ergänzungs- und Subtraktionsaufgaben unter wechselnden Fragestellungen geübt.
    Word-doc-Download


    26. "Wir zaubern mit Dreiecken" – Freies Legen von Figuren aus zwei und vier gleichschenkligen Dreiecken zur Förderung der visuomotorischen Koordination und der Wahrnehmung der Raumlage.
    Word-doc-Download


    27. "Wir reisen ins Geoland" – Entwicklung von Legestrategien durch das Auslegen vorgegebener Umrisse mit dem Tangram-Spiel zur Erschließung struktureller Zusammenhänge und zur Förderung des geometrischen Denkens.
    Word-doc-Download


    28. Wie lösen wir schwierige Zauberdreiecke? - Entdecken von verschiedenen Lösungsstrategien und Lösungswegen, indem sich die Kinder problemorientiert und operativ mit unvollständigen Zauberdreiecken auseinandersetzen.
    Word-doc-Download


    29. Alle Figuren sollen gleich groß sein (Geobrett) - Erarbeitung und Spannen flächeninhaltsgleicher Figuren mit dem Flächeninhalt 3Q zur Festigung der Kenntnisse zum Einheitsmaß und zur Einsicht in die Flächeninvarianz (Figuren können bei unterschiedlichem Umfang den gleichen Flächeninhalt haben) sowie zur Förderung des geometrischen Vorstellungsvermögens.
    Word-doc-Download


    30. Zahlix bringt Spiele mit – Anhand von Schüttelboxen und zeichnerischen Darstellungen lernen die Schüler die Zahlzerlegung kennen. Die Schüler lernen eine Notationshilfe kennen, die es ermöglicht, alle Zerlegungsmöglichkeiten der Zahl 7 heraus zu finden.
    Word-doc-Download

    31. Ertasten von Ziffern und Mengen im Stationenbetrieb - Der Unterricht soll den Kindern ermöglichen, die im Vorfeld gesammelten Erfahrungen im Hinblick auf die zehn verschiedenen Ziffern und die Bestimmung von Anzahlen über ihren Tastsinn zu vertiefen und auf dieser Ebene neu zu erfahren. Dabei wird die Verbindung von Ziffer zu Menge und Zahlwort geschult. Zudem sammeln sie Erfahrungen im handlungsorientierten und selbständigen Lernen in einem Stationenbetrieb.

    Word-doc-Download

    32. Wir sind Quadrat-Detektive – gemeinsames Entdecken aller Quadrate, die auf dem Geobrett gespannt werden können.

    Word-doc-Download

    nach oben